Wenn die Kanäle zur Neige gehen...

Hier findet ihr alles rund um Mikrofonierung von Leslies, Preamps, Praxis etc.
Benutzeravatar
andi85
Beiträge: 449
Registriert: So 14. Dez 2008, 14:19
Wohnort: MUC

Wenn die Kanäle zur Neige gehen...

Beitragvon andi85 » Sa 18. Feb 2017, 18:59

Hallo zusammen,

kürzlich hatte ich bei einem Konzert mit der Bigband das Problem, dass für die Orgel nur noch ein Kanal im Multicore frei war. Auf das Leslie zu verzichten wäre zwar möglich gewesen, aber schon auch ein bisschen schade.

Also was tun? Unsere Tontechniker hatten folgende Idee: Ein Mikrofon in ca. 30-40cm Abstand vom Leslie in die Mitte zwischen Horn und Trommel gerichtet und dann so gedreht, dass der tote Punkt der Niere aufs Schlagzeug zeigt.

Ich kannte die Technik schon, hätte aber eher gedacht, dass das was fürs Studio oder zumindest für weniger vollgestopfte und leisere Bühnen ist. Falsch gedacht! Es hat 1a funktioniert, und das Signal war sogar als Stütze für meinen Monitor gut zu brauchen. So hatte ich den besten Bühnensound seit langem und musste den Eminent "gegen" die Bigband nicht über Gebühr strapazieren.

Bestimmt hat dabei geholfen, dass nicht das schlechteste Mikro am Start war (Neumann KM-184). Mit meinen MXL 603, die ich damals bei unserem Treffen dabei hatte, wäre das nicht so gut gegangen. Aber es gibt ja noch andere Mikros, die nicht gleich über 600 Euro kosten, aber eine enger fokussierte Niere haben. Bei mir liegen z.B. noch zwei Shure PG-81 rum, vielleicht sind die einen Test wert ;)

Viele Grüße
Andreas

P.S.: Ein Foto kommt noch nach.
...viele Grüße - Andreas

Benutzeravatar
HelmutN
Beiträge: 1575
Registriert: Di 1. Jul 2008, 07:44
Wohnort: 71272 Renningen
Kontaktdaten:

Re: Wenn die Kanäle zur Neige gehen...

Beitragvon HelmutN » So 19. Feb 2017, 09:56

das kann ich mir durchaus vorstellen. Früher (nein es war nicht alles besser) wurde das Leslie oftmals nur mit einem Micro abgenommen, teilweise nur am Horn. Ich denke auch, das Micro hatte bestimmt einen großen Anteil.

Gruss Helmut

Benutzeravatar
andi85
Beiträge: 449
Registriert: So 14. Dez 2008, 14:19
Wohnort: MUC

Re: Wenn die Kanäle zur Neige gehen...

Beitragvon andi85 » So 19. Feb 2017, 14:43

Hier noch die Beweisfotos...

Viele Grüße
Andreas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...viele Grüße - Andreas


Zurück zu „Mikrofonie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast