Sharma leslie

Themen rund um die Solidstate-Verstärker
Axel Wiehn
Beiträge: 49
Registriert: Do 14. Mär 2013, 20:13

Sharma leslie

Beitragvon Axel Wiehn » Do 28. Mai 2015, 19:14

auf meine diversen Anfragen zu Schaltplänen hab ich nur das in der Anlage bekommen, einen Prinzipschaltplan, der auch nicht ganz korrekt ist.
Ich habe mit, noch, relativ wenig Ahnung das Ding auf dem OP und folgendes Erscheinungsbild, wenn ich Netzspannung draufgebe, habe ich ein enormes Signal auf beiden Kanälen, das mir schon mal gleich meinen Testlautsprecher in, buchstäblich, Rauch aufgehen lassen. die beiden Eingangsregler waren auf Null, der Trafo liefert und der Gleichrichter auch, die Elkos scheinen auch i.O, max 105 V abfallend DC. wo Könnte der Knackpunkt sein, das auf beiden Kanälen eine derartige Spannung "durchrutscht", wäre schön, wenn mir da einer auf den Pfad helfen könnte, danke, Axel, ich lern noch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Don Leslie
Beiträge: 450
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 08:42

Re: Sharma leslie

Beitragvon Don Leslie » Do 1. Jun 2017, 17:05

Was liegt den im Leerlauf für eine Spannung an den Ausgängen? Gerät geerdet?

Hast Du ein Scope? Schließe lieber mal 8 Ohm/10W Widerstände an die Ausgänge an oder miß erst mal im Leerlauf.

Und was heißt "Prinzipschaltbild"? Das ist doch schon ein Schaltplan. Wenn der natürlich nicht stimmt, kann man lange philosophieren.


Zurück zu „Verstärker (Solidstate)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast