Solton Twin Jet Motor abgebrannt?

Informations- und Interessenaustausch zu allen Clones der Original Leslie-Speaker
bluemikes35
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 19:08

Solton Twin Jet Motor abgebrannt?

Beitragvon bluemikes35 » Di 7. Apr 2020, 13:35

Liebe Forenmitglieder, ich besitze seit kurzem einen Solton Twinjet, BJ 1979, der die eine oder andere Macke hat.

Meine erste Baustelle: Der Antrieb für Slow scheint abgebrannt zu sein. Beim Motor mit dem kleineren Eisenkern ist bei der Spule etwas Dunkles, Glasiges ausgetreten. Schnelles Drehen lässt sich ansteuern, langsam geht gar nichts. Ich habe ein paar Bilder eingefügt, die das illustrieren sollen.

Meine Frage: Kann mir bitte jemand mit seinem Fachwissen bei der Fehlereingrenzung weiterhelfen?
Lässt sich der Motor eventuell, halbwegs wirtschaftlich vertretbar, noch reparieren? Oder ist der Motor komplett hinüber?

Freue mich auf eure Antworten!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MichaelA 100
Beiträge: 393
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:51
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Solton Twin Jet Motor abgebrannt?

Beitragvon MichaelA 100 » Mi 8. Apr 2020, 15:30

Hallo Bluesmike,

vorab wäre es schön, wenn wir deinen Vornamen wüssten, zur persönlichen Ansprache. ;)

Das sieht schon böse aus. Hast du mit einem Ohmmeter den Motor (wenn er abgeklemmt ist) auf Durchgang geprüft?
Es gab bei dieser Motorkonstruktion auch Varianten mit einer Feinsicherung für jeden Motor direkt am Anschluss.
Ich glaube aber, diese Variante hast du nicht.

Ob sich eine Reperatur lohnt, weiß ich nicht. Vielleicht findest du in der Bucht ein gebrauchten Ersatz Motor. Die tauchen dort gelegentlich auf.

Alternativ wäre zu überlegen, wenn du die technischen und handwerklichen Kenntnisse besitzt, ob du diese Mimik rausbaust und auf auf Gleichstrom Motoren umstellst. Das ist etwas aufwendig, funktioniert aber sehr zuverlässig.
Ich habe das mal mit einem Dynacord DC100 gemacht.

Fällt mir ein, ich schau mal nach, ob die original Motoren noch irgendwo liegen...

Grüße Michael
HX3 & Dynacord Leslie DC100 modifiziert & Fame Studio Reverb 50W
B3 + Leslie 122, Hammond A100 + Leslie 770
http://www.complete-clapton.de

bluemikes35
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 19:08

Re: Solton Twin Jet Motor abgebrannt?

Beitragvon bluemikes35 » Do 9. Apr 2020, 08:45

Hallo Michael,

hier ist Walter. Ich danke für die schnelle Antwort! Tut mir leid, dass ich meinen Vornamen vergessen habe. Der steht nur im "Ich stelle mich vor" - Abschnitt und nicht hier, da hab ich beim Beitragerstellen nicht daran gedacht.

Nun: Wenn der Motor so kaputt ist, so würd ich gern vorerst die "Schlachter"-Lösung bevorzugen. Das wäre natürlich super, falls du Ersatz dafür hast!
Ich scheue zwar nicht die Gleichstrom-Motoren-Bastelei, aber die würde ich gerne noch verschieben - so oft ist der Solton dann auch wieder nicht im Einsatz. Wird vielleicht auch eine Kostenfrage sein....

Den Motor, falls vorhanden, würde ich dir gern abkaufen. Ich freue mich auf deine Antwort! Viele Grüße, Walter

Benutzeravatar
MichaelA 100
Beiträge: 393
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:51
Wohnort: Heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Solton Twin Jet Motor abgebrannt?

Beitragvon MichaelA 100 » Do 9. Apr 2020, 13:36

Hallo Walter,

hier habe ich noch so ein Teil.

Schick mir deine Telefonnummer per PN.


Schönen Gruß

Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
HX3 & Dynacord Leslie DC100 modifiziert & Fame Studio Reverb 50W
B3 + Leslie 122, Hammond A100 + Leslie 770
http://www.complete-clapton.de

bluemikes35
Beiträge: 4
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 19:08

Re: Solton Twin Jet Motor abgebrannt?

Beitragvon bluemikes35 » Sa 11. Apr 2020, 08:07

Hallo Michael, danke, ich habe dir eine PN geschickt, Grüße Walter


Zurück zu „Leslie, clones“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste